Cart:

0 Artikel - 0,00 €
You have no items in your shopping cart.

0

FAQ: Wie zu wachsen

FAQ: Wie man Cannabis aus Samen züchtet

Wann fängt meine Cannabispflanze an, Knospen zu tragen?

In den meisten Fällen beginnt eine Cannabispflanze nach dreiwöchiger Blüte mit der Knospenbildung. Zu diesem Zeitpunkt hat Ihre Pflanze die maximale Höhe erreicht und die Knospen beginnen zu wachsen, wodurch Sie schließlich Ihr Endprodukt erhalten. Autoflowering-Samen beginnen bereits nach zwei Wochen zu blühen.

Wann braucht meine Cannabispflanze eine stärkere/andere Lampe?

Für die Wachstumsphase der Pflanze benötigen Sie eine andere Belichtung als für die Blütezeit. Wir empfehlen dringend die Verwendung von LED-Lichtern und Natriumdampf-Hochdrucklampen (HPS) mit weißem Lichtspektrum für die Wachstumsphase. Für die Blütephase eignet sich das üblich gelbliche Licht.

Wachsen die Seitentriebe schneller, wenn sie mehr Licht ausgesetzt sind?

Ja, die Seitentriebe wachsen viel schneller wenn sie mehr Licht ausgesetzt sind. Eine Möglichkeit, die Seitentriebe stärker dem Licht auszusetzen, besteht darin, die größten Spitzen Ihrer Cannabispflanze zu beschneiden.

Wenn ich meiner Cannabispflanze zusätzliche Nährstoffe hinzufügen will, welche Art von Nährstoffen benötige ich und wann muss ich diese hinzufügen?

Es gibt zwei Arten von Nährstoffen für Ihre Cannabispflanze: Nährstoffe zum Anbau und für die Blütephase. Die Menge und die Art der Nährstoffe hängen stark von dem Boden ab, den Sie für den Anbau Ihrer Pflanze verwenden. Während der Wachstumsphase empfehlen wir den Zusatz von Wurzel Flüssigdünger. Überprüfen Sie immer die Informationen auf der Düngerflasche für die richtigen Mengen, da es viele verschiedene Marken und Typen gibt. Während der Blütephase muss man auf den Blütedünger umsteigen, es gibt verschiedene Hersteller mit unterschiedlichen Eigenschaften. Eines der heute am häufigsten verwendeten Mittel ist der Blüte Dünger PK 13/14. Es ist eine Mischung aus Phosphor und Kalzium, die die Blüte und die Knospenbildung anregt. Stellen Sie immer sicher, dass Sie die richtigen Mengen verwenden und Ihre Pflanzen nicht überdüngen.

Wann kann ich aufhören meine Cannabis Pflanze zu düngen?

Wenn ungefähr 30 % der Trichome (Härchen) braun geworden sind stoppst du die Nährstoffzugabe. Deine Pflanze kann sich dann sauber spülen. Sie kann dann nach ein bis zwei Wochen geerntet werden.

Wie viel wächst meine Cannabispflanze, nachdem sie angefangen hat, die Knospen zu formen?

Wenn die Knospen deiner Pflanze angefangen haben sich zu entwickeln, wird deine Pflanze nicht mehr in der Höhe oder Breite wachsen. Nur die Knospen werden wachsen und die Kristalle entwickeln sich.

Wie lagere ich meine Suzy Seeds am besten?

Du kannst deine Samen am besten an einer kühlen, trockenen und dunklen Stelle aufbewahren. Der Kühlschrank ist zum Beispiel ein prima Platz zum aufbewahren deiner Samen, aber sorge dafür das sie luftdicht verpackt sind, so dass keine Feuchtigkeit hereinkommt.

Wie lange kann ich meine Suzy Hanfsamen aufbewahren?

Wir empfehlen deine Cannabis Samen nicht länger als ein Jahr zu lagern. Bis zu dieser Zeit ist die Keimkraft der Samen noch Optimal. Du kannst deine Samen auch ohne wirkliche Probleme etwas länger aufbewahren, aber die Keimkraft wird dann abnehmen.

Was ist der beste Weg, um die Samen zum Keimen zu bringen und wann sollte ich sie in den Boden pflanzen?

Es gibt unterschiedliche Arten Samen keimen zu lassen, aber meine Favorisierte ist in einem Becherchen Wasser und später auf einem Teller zwischen zwei Schichten feuchtem Papier. Du kannst deine Pflanzen dann innerhalb einer Woche in die Erde setzen. Hier erkläre ich meine Lieblings Weise (und andere) umfassend aus.

Wann sollte ich den größten Teil des Wachstums meiner Pflanzen bemerken?

Ihre Pflanze entwickelt sich am meisten in der sogenannten Vor Wachstumsperiode. Am Anfang ist das Wachstum noch langsam, aber sobald Ihre Hanfpflanze genügend Blätter hat, wächst sie sehr schnell. Ab diesem Zeitpunkt können Sie jeden Tag das Wachstum beobachten.

Brauchen meine Hanfsamen Licht, wenn ich sie in die Erde pflanze?

Sobald Ihre Samen gekeimt sind und sie bereits über der Erde sichtbar sind, brauchen sie Licht. In dieser ersten Vor Wachstumsperiode versorgen Sie Ihre Cannabispflanzen mit 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit. Ihre Pflanze braucht zu Beginn des Wachstums so viel Licht, um sich in Höhe und Breite zu entwickeln.

Wenn meine Pflanzen sehr nah aneinander stehen, würde dies deren Wachstum behindern?

Ja, wenn die Pflanzen dicht aneinander stehen, kann das Licht nicht alle Äste gut erreichen und dadurch würden diese sich weniger gut entwickeln. Der Erlös pro Pflanze werd dann weniger sein.

Wie halte ich meine Pflanze in der Wachstumsphase und sorge dafür, dass sie noch nicht in die Blütephase kommt?

Deine Pflanze bleibt in der Wachstumsphase bei einem Zyklus von 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit. Es ist wichtig deine Pflanze nicht zu groß wachsen zu lassen. Die Größe deiner Pflanze ist nämlich auch abhängig von der Leistung deiner Lampe. Desto mehr Leistung desto größer können deine Pflanzen wachsen. Wenn die Pflanze zu groß ist, kommt das Licht nicht zur Unterseite der Pflanze, die sich dann schlecht entwickelt. Das macht dann auch keinen Sinn.

Feminisierte Hanfsamen

Wie bringe ich meine Cannabispflanze in die Blütephase?

Durch Ändern des Lichtzyklus auf 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit.

Wenn ich meine Cannabis Pflanze draußen hochziehe, brauche ich dann zusätzlich Düngemittel?

Ja, Außenanbau beinhaltet im Prinzip die gleiche Arbeit wie drinnen, nur dass du draußen die Wetterumstände nicht selber in der Hand hast und du die Nahrung darauf anpassen musst. Wenn eine Pflanze mehr (Sonnen)Licht bekommt, braucht sie auch mehr Nahrung. Das soll man selber ein wenig spüren. Schaue hier die Vor- und Nachteile des Freilandanbaus!

Kann ich bei Freilandanbau am besten einen Topf benutzen oder die Erde?

Beide Verfahren haben ihre Vor- und Nachteile. Einen Vorteil der Topf Zucht ist zum Beispiel das du bei Änderung des Sonnenstandes oder schlechtem Wetter die Töpfe umstellen kannst. Ein Nachteil ist das du Pflanzen in Töpfen immer Nahrung geben musst, weil die Erde im Topf nie genügend davon enthält. Das erfordert also einige Kenntnisse. Ein großer Vorteil der Zucht in der Erde ist das man sich wenig Sorgen muss, weil die Pflanze genügend Raum hat ihre Wurzeln wachsen zu lassen, so dass die Pflanze immer genügend Nahrung zur Verfügung hat. Ein Nachteil kann sein das bei viel Regen die Pflanze Probleme kriegt mit Schimmel oder Blütenfäule.

Was für Erde brauchst du um Cannabis Pflanzen draußen zu züchten?

Im Prinzip können Cannabispflanzen in allen Sorten Erde wachsen, aber unterschiedliche Erde ergibt ein unterschiedliches Resultat. Cannabis wachst am besten in luftiger Erde mit ausreichender Nahrung. Wenn du gute Erde suchst, gehe zu einem spezialisierten Growshop

Was brauchst du alles, wenn du Cannabispflanzen drinnen züchten willst?

U.a.: Töpfe, Erde (oder ein anderes Medium),Samen, Lampen, Wasser und Nahrung. Schaue hier für alle Information die du brauchst für den Innenanbau von Cannabis.

Welche Cannabissorten geben den geringsten Geruch ab?

Sativa Sorten geben weniger Geruch ab als Indica Sorten. Wenn du eine nicht zu stark riechende Cannabispflanze züchten willst, nehme dann sicher keine Skunk Sorte, diese riechen immer stark während der Blütezeit, deswegen der Name Skunk (Stinktier).

Sativa Sort

Purple Haze  

Wie sehe ich ob meine Pflanze männlich oder weiblich ist?

Eine weibliche Pflanze schaut öfter gesünder aus und hat mehrere Verzweigungen als männliche Pflanzen. Eine weibliche Pflanze ist oft voller, eine männliche dünner. Du kannst auch in die Blattachseln einer Pflanze schauen. Die weibliche hat in der Blattachsel ein Härchen aus einem Bällchen, die männliche Pflanze nur ein Bällchen. Schaue hier für mehr Information und Beispiele.